Hinweis: Ihr Browser kann die Seite nicht optimal darstellen.

Lebenshilfe Gifhorn gemeinnützige GmbH
Es ist normal, verschieden zu sein.

Navigation:

[Navigation überspringen]


Kontakt         | Links         | Impressum         | Datenschutzerklärung         | Sitemap         | Suche         |


Schriftgröße:
kleine Schriftgröße|
normale Schriftgröße|
große Schriftgröße|

Schülerassistenz in Regel- und Förderschulen

„So viel Hilfe wie nötig, so wenig Unterstützung wie möglich."

Die Lebenshilfe Gifhorn bietet Schülerassistenz für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit körperlicher, geistiger und/oder seelischer Behinderung an.

 

Schüler die im Landkreis Gifhorn eine Regel- oder auch Förderschule besuchen und einen individuellen Betreuungs- und Unterstützungsbedarf haben, können von Assistenzkräften begleitet und unterstützt werden, um den Schulbesuch zu ermöglichen oder zu erleichtern.

 

Ein Betreuungs- und Unterstützungsbedarf kann aufgrund besonderer Bedürfnisse im Zusammenhang mit Lernen, Verhalten, Kommunikation, grundpflegerischer Versorgung und/oder Alltagsbewältigung vorhanden sein. Assistenzkräfte bieten eine persönliche Assistenz, individuell am Bedarf der Schüler ausrichtet.

 

Der Betreuungs- und Unterstützungsbedarf eines Schülers wird durch den Sozialhilfeträger oder Jugendhilfeträger festgestellt. Schülerassistenz ist ein Leistungsangebot der "Eingliederungshilfe", die darauf abzielt menschliche Teilhabe zu verwirklichen, Benachteiligungen entgegenzuwirken und zu vermeiden. Schüler mit Behinderung sollen soweit es möglich ist, zu einem weitgehend selbstständigen Leben befähigt werden. 



Mögliche Aufgaben von Assistenzkräften:

  • Schulwegbegleitung
  • Begrüßung und (Mit-) Beaufsichtigung des Schülers 
  • Assistenz bei lebenspraktischen Tätigkeiten bspw. in Essens-, Umkleide-, Hygiene- oder Pausensituationen
  • Assistenz zur Vermittlung von Sicherheit und Orientierung
  • Motivation und Assistenz beim Einüben von Ordnungsprinzipien und Regelakzeptanz
  • Assistenz bei der Arbeitsorganisation (z.B. Schultasche packen, Ordnung am Arbeitsplatz halten)
  • Abwehr von (möglichen) Gefahrenmomenten
  • Assistenz während Schul- und Klassenfahrten
  • Assistenz zur Konfliktprävention und Schutz vor Mobbing
  • Assistenz zur Verwendung von Arbeitsmaterialien

Für die Zusammenarbeit vor Ort ist es wichtig, dass sich die Assistenzkräfte vom Bildungsauftrag der Schulen abgrenzen. Das bedeutet, dass die Vermittlung von Bildungsinhalten nur durch die (Förder-) Lehrkräfte erfolgt. Assistenzkräfte sollen im Interesse der Schüler, Eltern und Lehrer nur unterstützend wahrgenommen werden. Dies ist wichtig, um einen gleichberechtigten Bildungsanspruch, den Fähigkeiten der Schüler entsprechend, gerecht werden zu können.

 

Die Grundlage zur Bewilligung einer Schülerassistenz stellt ein besonderer Betreuungsbedarf dar, dem die jeweilige Einrichtung im Rahmen ihrer Möglichkeiten nicht gerecht werden kann. Schülerassistenz wird bewilligt, wenn sie als „Hilfe zur angemessenen Schulbildung“ erforderlich und geeignet scheint, dem Menschen mit Behinderung den Schulbesuch im Rahmen der allgemeinen Schulpflicht zu ermöglichen oder zu erleichtern.

 

Wenn Sie weitere Informationen zum Thema wünschen oder unsere Schülerassistenz als Dienstleistung in Anspruch nehmen möchten, erreichen Sie uns Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr.

Adresse Schülerassistenz

Photo of

Schülerassistenz in Regel- und Förderschulen

Bereichsleitung: Frau Bungartz


Im Heidland 19
38518 Gifhorn


Telefon: 05371 892-132
Telefax: 05371 892-119


E-Mail: