Hinweis: Ihr Browser kann die Seite nicht optimal darstellen.

Lebenshilfe Gifhorn gemeinnützige GmbH
Es ist normal, verschieden zu sein.

Navigation:

[Navigation überspringen]


Kontakt         | Links         | Impressum         | Datenschutzerklärung         | Sitemap         | Suche         |


Schriftgröße:
kleine Schriftgröße|
normale Schriftgröße|
große Schriftgröße|

Ergotherapiepraxis der WfbM

Der Begriff Ergotherapie stammt aus dem Griechischen und besagt so viel wie:

 

"Gesundung durch Handeln und Arbeiten"

 

Ergotherapie deckt ein großes Behandlungsspekrum ab und wird vom Arzt als Heilmittel verordnet. Die Kosten der Therapie übernehmen die Krankenkassen. Ergotherapie beruht auf medizinischen und sozialwissenschaftlichen Grundsätzen.

 

Ziel ist die größtmögliche Eigenständigkeit von Betroffenen im Beruf, im sozialen Umfeld, in der Schule und im Alltag. Auf dem Grundsatz "Kompetenzen schaffen statt Defizite fördern" werden in dieser Praxis erwachsene Beschäftigte unserer Werkstätten für behinderte Menschen behandelt. Dies erfolgt durch bestimmte ergotherapeutische Maßnahmen, die der Wiederherstellung, Entwicklung, Verbesserung oder Erhaltung verschiedener Funktionen und Fähigkeiten dienen.

 

 

Fachliche Leitung:

Frau Steffi Schmidt

  • Ergotherapeutin seit 2017
  • pädiatrische, neurologische und orthopädische Erfahrungen
  • Erfahrungen in der sensorischen Integration

Typische Krankheitsbilder:

  • Erkrankungen des ZNS und der Sinnesorgane, z. B. Entwicklungs- und Wahrnehmungsstörungen, Z. n. Schlaganfall, Z. n. Schädelhirntrauma
  • Schädigungen des Rückenmarks und der peripheren Nerven, z. B. Sensibilitätsstörungen, Querschnittssyndrom
  • psychische Beeinträchtigungen, z. B. Persönlichkeitsstörungen, Verhaltensstörungen, Depressionen, Demenz
  • kognitive Defizite, z. B. Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche
  • Krankheiten des Stütz- und Bewegungssystems, z. B. Muskelerkrankungen, Rheuma, Z. n. Frakturen, Operationen oder Amputationen

Welche ergotherapeutischen Maßnahmen werden angeboten:

  • ergotherapeutische Befunderhebung mit individuell angepassten Diagnostikverfahren
  • Trainieren und Anbahnen von physiologischen Bewegungsabläufen
  • Trainieren von Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination
  • Trainieren von Teilleistungen im Bereich der Aufmerksamkeit, der Wahrnehmung, des Gedächtnisses, der Konzentration und Ausdauer
  • Hirnleistungstraining, teilweise computergestützt (CogPack)
  • Trainieren von Alltagstätigkeiten (ADL), wie z. B. Waschen, Anziehen, Essen, Einkaufen, Orientierung im Straßenverkehr, Kommunikation, Tagesstrukturierung
  • Ergotherapie nach verschiedenen Behandlungskonzepten u. a. Bobath, Perfetti, Affolter
  • sensorische Integrationstherapie nach J. Ayres
  • schrittweises Einüben komplexere Arbeitsabläufe
  • Sozialkompetenztraining
  • Beratung zur unterstützenden Kommunikation
  • Beratung und Anleitung von Angehörigen etc.
  • individuelle Hilfsmittelberatung

Besonderheiten:

  • Die Praxis wendet das "Modell der menschlichen Bestätigung" MOHO (Model of Human Occupation) an, um die Wirksamkeit und Erfolge der Therapie im dauernden Prozess zu überprüfen
  • die Praxis befindet sich auf dem Gelände der WfbM, Im Heidland 19, und ermöglicht den Beschäftigten vor Ort die Praxis selbständig aufzusuchen
  • durch die Nähe zur Werkstatt können stetig neue Arbeitsabläufe direkt am Arbeitsplatz eingeübt werden
  • es besteht ein interdisziplinäres Team, das im regelmäßigen Kontakt steht
  • die Einbindung und Anleitung der Gruppenleiter der WfbM ermöglicht eine effiziente Umsetzung bei der Schaffung neue Kompetenzen

Praxis für Ergotherapie

Steffi Schmidt


Im Heidland 19
38518 Gifhorn


Telefon: 05371 - 892-102
Telefax: 05371 - 892-106


E-Mail: