Hinweis: Ihr Browser kann die Seite nicht optimal darstellen.

Lebenshilfe Gifhorn gemeinnützige GmbH
Es ist normal, verschieden zu sein.

Navigation:

[Navigation überspringen]


Kontakt         | Links         | Impressum         | Datenschutzerklärung         | Sitemap         | Suche         |


Schriftgröße:
kleine Schriftgröße|
normale Schriftgröße|
große Schriftgröße|

Friedrich-Wernecke-Haus

Zeitungsleser
Alle Bewohner vor dem Haus
Freundschaften

Die Grundlagen unserer Arbeit basieren auf Normalisierung, Integration und Empowerment. Dies sind die Grundsätze, nach denen die Förderung der Menschen mit Behinderung in unserem Wohnheim stattfindet.

In dem Wohnheim, das 1992 gebaut wurde, wohnen 24 Männer und Frauen im Alter ab 18 Jahren mit einer geistigen Behinderung.

Das Friedrich-Wernecke-Haus arbeitet nach dem Bezugsbetreuersystem, dass eine hohe Betreuungskontinuität gewährleistet.

Die fachlich qualifizierten Mitarbeiter begleiten den Bewohner anhand heilpädagogischer Prinzipien zur individuellen Verselbständigung. Hierbei werden alle alltäglichen Handlungen als Lernfelder genutzt. Die Pädagogik orientiert sich an der Individualität der Bewohner. Dabei wird ihre Lebensgeschichte, die individuellen Bedürfnisse und Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten berücksichtigt. Die Mitarbeiter ergründen zusammen mit den Bewohnern Bedürfnisse und möchten auf diese Weise eine Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben ermöglichen und fördern. Dies geschieht auch über das Angebot verschiedener Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel Theaterbesuche, Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen und Kursen.

Das Wohnheim liegt in einem ruhigen Wohngebiet. Es besteht eine gute Verkehrsanbindung zur Innenstadt. Die Bushaltestelle liegt genau vor der Tür, so dass von hier alle öffentlichen Einrichtungen z.B. Behörden, Ärzte und Schwimmbad problemlos erreicht werden können. Der Fußweg zum nächsten Supermarkt und der Bank beträgt 5 Minuten.

Zu jeder Wohngruppe gehört ein großzügig gestalteter Wohnraum mit Essbereich und einer Küche. Die Zimmer verfügen über einen TV-Anschluss und haben einen Sanitärbereich mit WC und Dusche. Die Zimmer können individuell gestaltet werden. Auch gibt es ein Gästezimmer das zum Probewohnen genutzt werden kann. Das Haus versorgt sich selbständig.

Die Appartements bestehen aus zwei Schlafzimmer, einer Küche und einem Bad. Die Bewohner der Appartements werden noch intensiver mit dem Ziel gefördert, im nächsten Schritt, in eine Außenwohngruppe, umziehen zu können.

Zudem besteht im Friedrich-Wernecke-Haus die Möglichkeit, verschiedene Entspannungstechniken (z.B. Klangmassage) anzuwenden. Die Bewohner können speziell hier, mit genügend Distanz zum Umfeld und Alltag, die ruhige Atmosphäre nutzen, um zur Ruhe zu kommen

 

Photo of

FRIEDRICH-WERNECKE-HAUS

Heimleitung: Claudia Levecke


Bäckerstraße 89
38518 Gifhorn


Telefon: 05371 / 89232-0
Telefax: 05371 / 89232-20


E-Mail: