Ergotherapie

Ergotherapie im Kind- und Jugendbereich

Die Ergotherapie im Kind- und Jugendbereich hat zum Ziel, das Kind oder den Jugendlichen in seinen unterschiedlichen Lebensbereichen, wie z. B. familiäres Umfeld, Kindergarten, Schule und Freizeit, in seiner Selbstständigkeit zu unterstützen und zu fördern. Wir bieten unsere Therapie in unseren Praxisräumen, in unseren Einrichtungen des Kind- und Jugendbereiches der Lebenshilfe Gifhorn, im häuslichen Umfeld und nach Absprache, in den jeweiligen Regelkindergärten und Krippen an. 

Typische Krankheitsbilder:

  • Probleme in der Körperwahrnehmung oder der Wahrnehmung der Umwelt, unkoordinierte Bewegungsabläufe, Unsicherheiten im Gleichgewicht
  • ungeschickte Grob-, Fein- und Graphomotorik, unklare Händigkeit
  • Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivität
  • unzureichende Mund- und Essmotorik
  • Dyskalkulie, Legasthenie
  • u.v.m. 

Ergotherapie in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung

 Im Erwachsenenbereich hat die Ergotherapie das Ziel, die größtmögliche Eigenständigkeit von Betroffenen im Beruf, im sozialen Umfeld und im Alltag herzustellen. Auf dem Grundsatz „Kompetenzen schaffen, statt Defizite fördern“ werden in der Praxis erwachsene Beschäftigte unserer Werkstätten für Menschen mit Behinderung behandelt. Die ergotherapeutischen Maßnahmen dienen der Wiederherstellung, Entwicklung, Verbesserung oder Erhaltung verschiedener Funktionen und Fähigkeiten. 

Typische Krankheitsbilder:

  • Erkrankungen des ZNS und der Sinnesorgane, z. B. Entwicklungs- und Wahrnehmungsstörungen, Z. n. Schlaganfall, Z. n. Schädelhirntrauma
  • Schädigungen des Rückenmarks und der peripheren Nerven, z. B. Sensibilitätsstörungen, Querschnittssyndrom
  • psychische Beeinträchtigungen, z. B. Persönlichkeitsstörungen, Verhaltensstörungen, Depressionen, Demenz
  • kognitive Defizite, z. B. Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwäche
  • Krankheiten des Stütz- und Bewegungssystems, z. B. Muskelerkrankungen, Rheuma, Z. n. Frakturen, Operationen oder Amputationen
  • u.v.m. 

Der Begriff Ergotherapie stammt aus dem Griechischen und besagt so viel wie: „Gesundung durch Handeln und Arbeiten“. Ergotherapie deckt ein großes Behandlungsspektrum ab und wird vom Arzt als Heilmittel verordnet.

Die Kosten der Therapie übernehmen die Krankenkassen. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


Drucken

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden