HPK Pusteblume

Unsere pädagogische Arbeit im Heilpädagogischen Kindergarten Pusteblume findet in vier Kleingruppen statt. Neben den Gruppenräumen stehen im Gebäude verschiedene Funktionsräume, wie eine große Spielhalle, eine Turnhalle, ein Werkraum und ein Snoezelenraum zur Verfügung. Ein großer Spielplatz bietet im Außenbereich unterschiedlichste Möglichkeiten zum Spiel in der Bewegung.

Der Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit liegt in der ganzheitlichen Förderung der Kinder. Dazu gehören unter anderem:

  • Förderung der Wahrnehmungs- und Bewegungsfähigkeit
  • Förderung der Entwicklung der Selbstständigkeit im alltäglichen Handeln
  • Unterstützung der Sprachentwicklung und Förderung der Kommunikationsfähigkeiten
  • Förderung der elementaren Sozialerziehung
  • Unterstützung des inklusiven Prozesses durch Kooperation mit dem evangelischen Kindergarten „Regenbogen“
  • Vorbereitung auf die Eingliederung in weiterführende Einrichtungen wie Regelkindergärten, Sprachheilkindergärten, Grundschulen, Integrationsklassen, Tagesbildungsstätten für Kinder mit einer geistigen Behinderung

Das Ziel der pädagogischen Arbeit ist die Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit des Kindes. Eine größtmögliche Selbstbestimmung und eine bestmögliche Teilhabe am Gemeinschaftsleben soll ermöglicht werden. Dafür werden individuelle Förderpläne erarbeitet und die Kinder in Kleingruppen betreut und gefördert.

Aufnahmeverfahren

In der Regel werden Kinder zum Beginn eines Kindergartenjahres aufgenommen. Über die Möglichkeit einer Aufnahme im laufenden Kindergartenjahr wird individuell entschieden. Wenn Sie detaillierte Auskünfte zu den Aufnahmevoraussetzungen wünschen, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Bildergalerie


Drucken

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden