Berichte aus den Einrichtungen

Neujahrsempfang

Lebenshilfe Gifhorn begrüßt Ehrenamtliche

Gifhorn. Zum traditionellen Neujahrsempfang hatten Vorstand und Geschäftsführung der Lebenshilfe Gifhorn ihre ehrenamtlich Aktiven gebeten. 39 Teilnehmer waren der Einladung zum gemeinsamen Neujahrsessen in die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) im Heidland am 22.Januar gefolgt. In festlicher Atmosphäre nutzten die Ehrenamtlichen die Gelegenheit, sich mit den weiteren Freiwilligen und Hauptamtlichen der Lebenshilfe mal abseits vom Tagesgeschäft auszutauschen.

Begrüßt wurden die Ehrenamtlichen von Mitgliedern des Vorstandes und der Geschäftsführung, des Verwaltungsrates sowie Vertretern des Elternbeirates und Bereichsleitern der Lebenshilfe. In seiner Ansprache hob Geschäftsführer Peter Welminski unter anderem die Bedeutung ehrenamtlicher Arbeit hervor. „Durch ihr ehrenamtliches Engagement leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zur Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Das verdient Wertschätzung und Anerkennung. Die Lebenshilfe Gifhorn möchte sich für Ihren Einsatz in unseren Einrichtungen herzlich bedanken“, so Welminski.

Nach der Begrüßung servierte Küchenchef Fred Raupers und sein Team der Lebenshilfe ein köstliches Kalt-Warm-Buffet. Anschließend wurden in einer Multi-Media Show die Höherpunkte von Veranstaltungen aus dem letzten Jahr präsentiert, die maßgeblich von Ehrenamtlichen mitgestaltet und organisiert wurden. Einmal mehr wurde dabei deutlich, wie breit gestreut die Aktivitäten sind, die Ehrenamtliche für Menschen mit Behinderung begleiten. Dazu zählt unter anderem die Reparatur von Spielgeräten in den heilpädagogischen Kindergärten, die Unterstützung von Schüler*Innen beim Sportunterricht, Hilfe beim Erwerb des Fahrrad-Führescheines und Organisation von geselligen Veranstaltungen wie Kegeln, Tanzabende oder Faschingsfeiern. Ohne die freiwillige Unterstützung von Ehrenamtlichen wären einige Freizeitaktivitäten nicht umsetzbar.

Die Lebenshilfe Gifhorn bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich ehrenamtlich für Menschen mit Behinderung zu engagieren. Interessierte finden in der Lebenshilfe immer ein sinnstiftendes Betätigungsfeld, um sich selbst und anderen Gutes zu tun und Menschen zu helfen. Wer sich auch ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich auf der Homepage www.lebenshilfe-gifhorn.de/ehrenamt informieren. Ansprechpartner für ehrenamtliches Engagement in der Lebenshilfe Gifhorn ist Berko Härtel, der unter der Rufnummer 05371 – 892 265 gerne zur Verfügung steht.

Text und Fotos: Berko Härtel (Koordination Ehrenamt)

 


Ehrenamtliche der Lebenshilfe Gifhorn beim traditionellen Neujahrsempfang


Geschäftsführer Peter Welminski dankte in seiner Begrüßungsansprache den Ehrenamtlichen für ihr Engagement bei der Lebenshilfe Gifhorn


Drucken

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.